echolotta

RSS Feed

Karneval 2012

Donnerstag Feb 16, 2012

Das alte Weib hatte so lang am Nervenkostüm stricken müssen, bis es fast Nacht war. Sie trank einen Kamellentee und fraß einen Narren.


Warten

Mittwoch Jan 11, 2012

Ach müsste ich nicht warten …
Ich prüfe, ob ich noch kopfrechnen kann,
ich denke mir 20 Tiere mit Anfangsbuchstaben “A” aus,
dann mit “B”.
Ich zähle die Fliesen an der Wand, erst längs, dann quer,
zähle meinem Atem und das Ticken der Uhr.
Nichts. Nichts kann mich davon ablenken, dass Warten ein Ziel hat.
Und der Weg dahin nicht das Ziel ist.


September

Mittwoch Sep 21, 2011

Herab fällt der Regen
Herab trudeln Blätter
Herab steigt die Sonne
Heraaab steigt sie
Heraab steigt
Herab stei
Herb st


Montag Aug 8, 2011


Ich bin die Diskussion leid. Natürlich gibt es Bielefeld.

Donnerstag Jul 14, 2011

Natürlich gibt es Bielefeld. Denn die Verschwörungstheorie ist ja nur eine geschickt eingefädelte Verschwörungstheorie der Bielefelder. All die Gerüchte um die Militärbasis, den Aufenthaltsort J.F. Kennedys, der gefangen gehalten wird, damit er nicht über die nie stattgefundene Mondlandung berichten kann, all dies wurde nicht von Menschen in die Welt gesetzt, die nur noch nie in Bielefeld waren, sondern von den Bielefeldern selbst. Auch Google Earth wurde direkt von Bielefeld aus manipuliert, die Fotos von Wäldern und Feldern am geographischen Ort wurden direkt vom Sonderforschungsbereich “Biodigitale Atmosphärenmanipulation unter Berücksichtigung der Destillation rechtsdrehender Dampfgedanken” der Bielefelder Universität in den Zentralrechner der Google Inc. eingespeist.

Read the rest of this entry »


Sommerplagen

Sonntag Jul 3, 2011

Oh mein Rücken!
Diese Mücken
will zerdrücken
ich bevor sie weiterstechen.
Doch mit Tücken
sie sich drücken.
Kein Entzücken –
grausam werde ich mich rächen.

***

Oh sie stecken,
diese Zecken
in den Ecken
meiner schönen Haut!
In den Hecken
sich verstecken
Angst und Schrecken
schnell ist hier mein Blut geklaut.


Stille Post: Echolotta, der Friedhof und der Tratsch der alten Tanten in der Nachbarschaft

Dienstag Jun 14, 2011

[Echolotta trifft in voller Garten-Montur und mit diversen Werkzeugen (Heckenschere, Hacke, Schäufelchen) in der Nachbarschaft auf „Tante Neumann“, einem Albtraum ihrer Kindheit.]

Tante Neumann zu Echolotta: Hach, Kind, wo kommst du denn her?

Echolotta zu Tante Neumann: Ich komme vom Friedhof und habe da mal ein bisschen aufgeräumt, nachdem der Schnee weg ist. Ich habe ein paar Erikas rausgerissen und die matschigen Tulpen entsorgt. Dann habe ich die Buchsbaumhecke noch ein wenig gestutzt, meinem Vater und meiner Mutter sozusagen also eine neue Frisur verpasst. [lächelt]
Read the rest of this entry »


Schenken.

Freitag Jun 3, 2011

Ich schenke sehr gern. Weil es Spaß macht, sich auszudenken, worüber sich der zu Beschenkende freuen könnte. Ein Geschenk kann aus Dingen bestehen, manchmal ist es aber auch eine Idee oder ein Gedanke, der nur auf die Person passt, um die es geht.

Ich freue mich auch über Geschenke. Ganz besonders über die der letzteren Art: Sie kosten nichts außer Gedanken, die jemand auf mich verwandt hat, um zu einer schönen Idee zu kommen.

Ein solches Geschenk erhielt ich gestern von @WuppNoob, der sich auf meinem Blog oben die Vögel auf der Leine angeschaut und sich vorgestellt hat, dass diese Vögel auch singen können. Danke, @WuppNoob, das ist sehr, sehr schön, und ich freue mich!

 


Der Tag des Mauerseglers

Donnerstag Jun 2, 2011

Ich steige ins Badewasser, der Duft von Magnolie umschäumt mich. Meine Haare wasche ich mit Vanilleshampoo, die Spülung trägt den Geruch von Äpfeln. Auch wenn es nicht draufsteht. Der Haarschaum, extra Halt, muss aus Wassermelonen gewonnen sein. Ich creme mich ein, es riecht nach Wildrose, der Deoroller hat eine Moschuskomponente. Es ist Sommer, die Füße, bar, brauchen Pflege, die nach Minze riecht. Das Gesicht erhält eine Creme aus Babygeruch, der Lidschatten riecht pudrig. Anschließend steige ich in mein Kleid, gewaschen mit Pulver, das mir die Sommerwiese zeigen soll und Weichspüler, der mich ans Meer trägt. Read the rest of this entry »


Kettenanhänger

Freitag Mai 27, 2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schau mal, wie der Engel lacht,
der Engel hat heut Spaß gemacht.
Er hat der Spinn am Bein gezogen,
die Weise Eule angelogen,
dem Petrus Wolken angemalt,
gezogen an des Vaters Bart.
Heilig in der Ewigkeit …
ein kleiner Spaß zur Abendzeit
das darf ja wohl auch mal der Engel,
schau nur, wie er grient, der Bengel.


Black&white Wordpress Theme. Design: xns.ru & Moscow night photography.