echolotta

RSS Feed

Ich ging wie ein Ägypter, hab mit Tauben geweint … / Update Handyticket WSW mobil

Montag Sep 22, 2014

Seit dem 12.9. telefoniere ich also nun weiter hinter meinen nicht zugestellten Handytickets hinterher. 569-5220, die Rufnummer mit niemandem rund ums Handyticket. Nicht täglich, aber fast. Und immer wieder erreiche ich nur die Warteschleife, die einen nach 5 Minuten aus dem System wirft. Längst kann ich den Songtext von “Ich ging wie ein Ägypter, hab mit Tauben geweint” auswendig, und frage mich, warum sich mein Hirn mit Songtexten füllt, deren Verfasser offenbar kurz vor der Niederschrift ein Pfund Koks auf Ex konsumiert hat. (Mal ehrlich … versteht irgendwer, was Maria im Dornwald mit Bochum ’84 zu tun hat?)

Um mal einen Schritt weiter zu kommen, habe ich mich vorhin dann also an die WSW-Nummer “Lob & Kritik” unter 569-5250 gewandt. Ich habe erwartet, dass mich dort eine deeskalationsgeschulte Stimme erwartet, ein Lächeln vor dem Annehmen des Anrufs, eine Fröhlichkeit, die einem vermittelt, dass infizierte Kinder in Sierra Leone doch viel schlimmer sind als schnöde Tickets. Mir schlug jedoch die stimmbandmanifest gewordene Langeweile entgegen und der Eindruck, dass ich offenbar gerade jemand vom Zapfen eines frischen Kaffees abgehalten hatte. Immerhin nannte man mir dort eine alternative Rufnummer, unter der ich die zuständigen Leute bei Handyticket erreichen kann: 0800/569-2000.

Ein Lichtblick? Nö. Die anrufannehmende Dame (mit slawischem Akzent, aber immerhin wach) bot mir an, mich auf die Nummer 5220, Handyticket, umzuleiten. Wir waren uns schnell einig, dass ja genau das nicht geht. Also stellte sie mich durch zur Durchwahl 5210, wo man Fragen zu “Tickets allgemein” beantworten könne.

Mhm. Die Schleife, in die sie mich weiterleitete, besagte allerdings, dass ich nun in der Abonenntenbetreuung gelandet war. Es handelt sich aber nicht um Abo-Tickets. Was vollkommen egal ist, denn auch dort geht niemand ans Telefon. Ich habe es mehrfach getestet. Warteschleife, fünf Minuten, und wieder der Ägypter mit seinem lila Regen.

Der letzte Versuch ist nun, die WSW per Rückrufformular zu kontaktieren. Fast schon gar nicht mehr möglich, all das bisher (nicht) Vorgefallene in der zur Verfügung stehenden Zeichenbegrenzung zu schildern. Aber siehe da. Während ich diesen Text hier verfasse, hupt mein Handy mit der freundlichen Mitteilung eines freundlichen WSW-Mitarbeiters, dass man die Unannehmlichkeiten entschuldige und dass mich morgen ein Kollege diesbezüglich kontaktieren werde und man mich bis dahin freundlich grüße.

Nun – ich bin gespannt. Und warte. Auf morgen. Immerhin habe ich jetzt schon einmal einen Namen eines Herrn, der sich für mein Anliegen zuständig fühlen soll. Ob mein Handy morgen klingelt? Und was mache ich, wenn ich meine tägliche Dosis WSW-Warteschleife nicht mehr bekomme? Mit Tauben weinen? Im lila Regen?

Fortsetzung folgt.

 

 

Comments are closed.

Black&white Wordpress Theme. Design: xns.ru & Moscow night photography.