echolotta

RSS Feed

Stille Post: Echolotta, der Friedhof und der Tratsch der alten Tanten in der Nachbarschaft

Dienstag Jun 14, 2011

[Echolotta trifft in voller Garten-Montur und mit diversen Werkzeugen (Heckenschere, Hacke, Schäufelchen) in der Nachbarschaft auf „Tante Neumann“, einem Albtraum ihrer Kindheit.]

Tante Neumann zu Echolotta: Hach, Kind, wo kommst du denn her?

Echolotta zu Tante Neumann: Ich komme vom Friedhof und habe da mal ein bisschen aufgeräumt, nachdem der Schnee weg ist. Ich habe ein paar Erikas rausgerissen und die matschigen Tulpen entsorgt. Dann habe ich die Buchsbaumhecke noch ein wenig gestutzt, meinem Vater und meiner Mutter sozusagen also eine neue Frisur verpasst. [lächelt]

[Tante Neumann tratscht Echolotta eine Weile fest, geht weiter und trifft auf Echolottas leibliche Tante Gisela.]

Tante Neumann zu Tante Gisela: Also, du kannst mir ja sagen, was du willst, aber ganz dicht ist deine Nichte nicht. Da hat sie doch eben auf dem Friedhof den Schnee aufgeräumt und die Tulpen in den Matsch gelegt. Dann hat sie die Erikas auf den Weg entsorgt und die Buchsbaumhecke rausgerissen, um ihrem Vater und ihrer Mutter eine neue Frisur zu stutzen. Da haben wir wohl echt was verpasst.

[Tante Gisela trifft, mit ihrem Hund Gassi gehend, auf dem Weg auf Elli, dem Tratschmonster der Nachbarschaft.]

Tante Gisela zu Elli: Hallo Elli, also jetzt bin ich ja ganz durcheinander. Helga Neumann hat mir gerade erzählt, dass sie auf dem Friedhof soeben Echolotta verpasst hat, die irgendeine Erika in den Schneematsch gelegt hat, nachdem sie ihren Vater und ihre Mutter aus der Buchsbaumhecke gerissen hat. Dann hat sie die Tulpen gestutzt und den Schnee entsorgt. Zum Schluss hat sie dann ihre Frisur aufgeräumt.

[Elli ruft umgehend die nun 82jährige Freundin von Echolottas verstorbenem Vater an]

Elli zur 82jährigen Freundin von Echlottas verstorbenem Vater: Du glaubst nicht, was ich gerade erfahren habe! Du musst unbedingt mal mit Echolotta reden. Ich habe gehört, dass sie gestern trotz Schnee mit aufgeräumter Frisur auf dem Friedhof mitten im Matsch zwischen den Buchsbaumhecken zusammen mit einer Erika die Tulpen rausgerissen hat. Anschließend hat sie dann ihren Vater und ihre Mutter entsorgt. Macht dich das nicht stutzig? Ich finde, du solltest ihr mal so richtig eine verpassen!

[Echolotta wird am Ende der Informationskette mit folgenden Vorwürfen konfontiert:]

82jährige Freundin von Echlottas verstorbenem Vater zu Echolotta: Kind, bist du eigentlich von allen guten Geistern verlassen? Wie kannst du deine Eltern ausbuddeln und in den Müll werfen? Ist dir denn nichts mehr heilig?

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Black&white Wordpress Theme. Design: xns.ru & Moscow night photography.